Ich such mithilfe Standorte für Digitalefunkmasten
Österreich Feldbach Feuerwehr in Feldbach funkt jetzt digital

Österreich Feldbach Feuerwehr in Feldbach funkt jetzt digital

#1 von Detlef Wipperfürth , 16.11.2014 21:05

16.11.2014 21:59 Uhr (07/47-7) Österreich Feldbach



Feuerwehr in Feldbach funkt jetzt digital

Der Bereichsfeuerwehrverband Feldbach hat den technischen Generationswechsel auf digitalen Funkverkehr vollzogen.

Punkt acht Uhr erfolgte am Samstag im Bereichsfeuerwehrverband (BFV) Feldbach die Umstellung auf den digitalen Funkverkehr. BOS ist ein digitales Bündelfunksystem, das speziell für die Anforderungen von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben unter Federführung des Innenministeriums entwickelt worden ist.

Damit wurde auch ein Stück Feuerwehrfunkgeschichte im BFV Feldbach geschrieben. Die bisher genutzte Sprechfunktechnologie war nicht nur sprichwörtlich in die Jahre gekommen. Mehr vier Jahrzehnte war das analoge Funksystem in Verwendung. „Mit der Inbetriebnahme des digitalen Funkverkehrs wird ein Meilenstein in punkto Kommunikationsmöglichkeiten und Sprachqualität gesetzt“, zeigte sich Feldbachs Bereichsfeuerwehrkommandant Landesfeuerwehrrat Johann Kienreich, der neben den zuständigen Sachbereichsleitern und der Florian-Rufbereitschaft bei der Inbetriebnahme in der Bereichsalarmzentrale „Florian Feldbach“ dabei war, erfreut.

Eingeleitet wurde der Umstieg mit der Geräteauslieferung Anfang Oktober. Feuerwehrhäuser und Fahrzeuge mussten mit digitalen Geräten ausgestattet werden. Die Anschaffungskosten haben das Land Steiermark, der Landesfeuerwehrverband, die Feuerwehren und die Gemeinden getragen. Um- und Einbauten wurden in Eigenregie beziehungsweise Unterstützung von Fachfirmen und Werkstätten in der Region getätigt.
Parallel zur Auslieferung erfolgte in einem Zwei-Stufen-Plan die Schulung. Intensiv wurden die Feuerwehrmitglieder unter der Federführung von Christian Bauchinger, BOS-Beauftragter im BFV Feldbach, in die Welt der digitalen Funktechnologie. eingeführt. In einer zweiten Schiene wurden die Einsatzleiter in Sachen Sprechgruppenverwendung geschult. Zudem wurde für Feuerwehrfahrzeuge ein „Wissens-update“ in Form einer 20-seitigen Bedienungsanleitung aufbereitet.

Quelle: http://www.kleinezeitung.at/…/GENERATIONSWECHSEL_Bereichsfe…


DWHOSZ
http://www.funkfrequenzen01.de/

 
Detlef Wipperfürth
super Profi
Beiträge: 2.610
Punkte: 103.862
Registriert am: 29.09.2007


   

Nordrhein-Westfalen: Witten Schnell und sicher zum nächsten Notfall
Bayern: Schweinfurt Unfall mit Gefahrgut-Lkw - Digitalfunk machte sich bezahlt

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz