Ich such mithilfe Standorte für Digitalefunkmasten
Berlin: Digitalfunk-Probleme der Polizei: Überlastung an Silvester

Berlin: Digitalfunk-Probleme der Polizei: Überlastung an Silvester

#1 von Detlef Wipperfürth , 04.01.2017 13:02

03.01.2017 Berlin: Digitalfunk-Probleme der Polizei: Überlastung an Silvester



Mit ihrem Digitalfunk hat die Berliner Polizei seit diversen Jahren Ärger. Mal gibt es Ausfälle, mal Funklöcher in den Außenbezirken der Stadt. Nun hakte es in der arbeitsreichen Silvesternacht erneut mit einer bestimmten Funktion.

Berlin. Die Probleme der Berliner Polizei mit ihrem Digitalfunk in der Silvesternacht lagen nach ersten Erkenntnissen an einer Überlastung des Systems. Das teilte die Polizei am Montagabend mit. Die sogenannten Statustasten an den Digitalfunkgeräten der Polizisten funktionierten in der Nacht zu einem größeren Teil nicht. Mit diesen Tasten können die Polizisten der Einsatzzentrale mit einem Knopfdruck übermitteln, ob und wo sie einsatzbereit sind oder womit sie gerade beschäftigt sind. Der Sprechfunk war während der Silvestereinsätze nicht gestört. Die "Berliner Morgenpost" hatte zuerst über das Thema berichtet.

Die Polizei erklärte: "Die hohe Anzahl von Funkteilnehmern und die Vielzahl der Statustelegramme konnten nicht zeitgerecht verarbeitet werden." Durch diese Verzögerungen mussten demnach viele Streifenwagenbesatzungen ihren jeweiligen Status über den Sprechfunk durchgeben. Die Einsatzzentrale protokollierte das dann aufwendig per Hand.

Sowohl Feuerwehr- als auch Polizeigewerkschaftler forderten erneut, das Funknetz in Berlin schnell auszubauen. "Da muss der Senat Geld in die Hand nehmen - es ist das tragende Kommunikationsmittel für unsere Sicherheit", sagte GdP-Sprecher Benjamin Jendro in der rbb-"Abendschau". Micha Quäker von der Deutschen Feuerwehr-Gewerkschaft ergänzte: "Es müssen mehr Sendemasten installiert werden - das ist der Politik schon seit fünf, sechs 5,6 Jahren bekannt. Es wird gesagt: "Wir kümmern uns drum" - aber mehr passiert nicht." Martin Pallgen, Sprecher der Senatsverwaltung für Inneres, sagte der "Abendschau": "Wir werden Geld investieren. Ziel ist es, 2018/19 flächendeckend Mobilfunk in der Stadt zu haben."

Für eine Analyse der Störung in der Silvesternacht werte der Hersteller des Computersystems die Datenprotokolle aus, teilte die Polizei mit. Weil auch die sogenannte Schnittstelle zwischen dem Digitalfunksystem und der Einsatzzentrale Probleme bereitet, sollen die Arbeitsplätze der Einsatzzentrale "mit einem vollwertigen Digitalfunkarbeitsplatz ausgestattet werden".

Quelle: http://www.morgenpost.de/…/Digitalfunk-Probleme-der-Polizei…


DWHOSZ
http://www.funkfrequenzen01.de/

 
Detlef Wipperfürth
super Profi
Beiträge: 2.051
Punkte: 76.192
Registriert am: 29.09.2007


   

Berlin: Sicherheitsbehörden in Deutschland könnten bei einem großflächigen Stromausfall über Digitalfunk kommunizieren
Berlin: Funkstörung - Probleme beim Digitalfunk Dauerthema bei Berliner Polizei

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor