Ich such mithilfe Standorte für Digitalefunkmasten
Nordrhein-Westfalen Olpe: Bessere Verständigung im Einsatzfall

Nordrhein-Westfalen Olpe: Bessere Verständigung im Einsatzfall

#1 von Detlef Wipperfürth , 21.02.2017 10:13

20.02.2017 Nordrhein-Westfalen Olpe: Bessere Verständigung im Einsatzfall




„Florian Olpe 1-HLF20-1 von Florian Drolshagen 1-ELW1-1, kommen“. Mit diesen Worten wird das Hilfeleistungs-Löschfahrzeug der Feuerwehr Olpe vom Einsatzleitwagen der Feuerwehr Drolshagen über den abhörsicheren Digitalfunk bei den Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) angesprochen.

Gute Verständigung

In einem Ausbildungslehrgang für Sprechfunker, speziell für die Schulung mit Digitalfunkgeräten, wurden an vier Tagen 16 Mitglieder der Feuerwehren Drolshagen und Olpe in die neue Technik eingewiesen.

Dies war der erste Kreislehrgang, der unter der Leitung von Brandoberinspektor Thomas Hengstebeck von der Feuerwehr Olpe durchgeführt wurde. Mit der neuen Technik kann man nicht nur Funkgespräche führen, sondern es werden GPS-Koordinaten für die Standortermittlung angezeigt und es können Textnachrichten versandt werden. Was sich aber besonders verbessert hat, ist die Verständigung und die Betriebssicherheit der Funkgeräte.

Ein digitales Funkgerät ist auch in tiefer gelegenen Gebäudeteilen eher erreichbar als ein analoges. Die Akkuleistung hält mindestens acht Stunden und das Gerät geht nicht nach fünf Minuten plötzlich aus, wie es beim alten Gerät manchmal vorkam. Der Lehrgang war ein großer Erfolg. Alle Teilnehmer bestanden die Ausbildung mit besonders guter Leistung.

Quelle: http://www.wp.de/…/bessere-verstaendigung-im-einsatzfall-id…


DWHOSZ
http://www.funkfrequenzen01.de/

 
Detlef Wipperfürth
super Profi
Beiträge: 2.139
Punkte: 80.512
Registriert am: 29.09.2007


   

Hessen Landkreises Waldeck: Landkreis baut neue abhörsichere Leitstelle ein
Bayern: Seehofer will Behörden-Masten für Mobilfunk nutzen

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor