Ich such mithilfe Standorte für Digitalefunkmasten
Thüringen Wiesenthal: Wiesenthaler Wehr wartet auf Empfänger für den Digitalfunk

Thüringen Wiesenthal: Wiesenthaler Wehr wartet auf Empfänger für den Digitalfunk

#1 von Detlef Wipperfürth , 07.03.2017 16:40

07.03.2017 Thüringen Wiesenthal: Wiesenthaler Wehr wartet auf Empfänger für den Digitalfunk.

Ortswehren nur bedingt einsetzbar
Viele Kameraden arbeiten außerhalb. Deshalb ist ein Löschfahrzeug manchmal nur mit zwei Leuten besetzt.

Leisnig - Drei weitere Ortswehren in der Region Leisnig haben gewählt. Fast alles ist beim Alten geblieben. Allerdings ist eine Truppe zahlenmäßig arg geschrumpft und hat ein hohes Durchschnittsalter.

Wiesenthaler Wehr wartet auf Empfänger für den Digitalfunk

Seit 17 Jahren ist Frank Heinzmann Ortswehrleiter von Wiesenthal. Und er bleibt es weiter. Denn er hat mehr Stimmen erhalten als Mario Näther, der sich ebenfalls zur Wahl gestellt hat. Näther nimmt nun den Platz von Andreas Stoll ein. Er hat das Amt des Stellvertreters abgegeben. Zweiter Stellvertreter ist Matthias Haferkorn. Insgesamt gehören derzeit 20 aktive Kameraden, davon neun Atemschutzträger und sechs in der Altersabteilung, zur Wiesenthaler Wehr. Tagsüber sei die Wehr allerdings dezimiert. Denn unter den Kameraden sind einige Handwerker und Schichtarbeiter, die nicht immer erreichbar sind.

Oft mussten die Feuerwehrleute im vergangenen Jahr allerdings nicht ausrücken. Sie haben die Brände eines Autos und eines Containers gelöscht, einen umgestürzten Baum beseitigt und nach einem Unfall auf der Autobahn geholfen.

Mit der Ausstattung der Wehr zeigt sich Heinzmann zufrieden. Ein neues Gerätehaus wurde im Jahr 2000 gebaut, ein neues Fahrzeug gab’s 2011 und neue Kleidung in den vergangenen beiden Jahren. „Jetzt steht der Digitalfunk an. Aber die Empfänger sind noch nicht da“, so der Ortswehrleiter. Trotzdem werden 2017 alle Kameraden für den Funk geschult.

Minkwitzer Kameraden sind nur nach Feierabend komplett einsatzbereit

Mit nur noch sechs Kameraden ist die Ortswehr Minkwitz eine sehr kleine Truppe. Auch der Altersdurchschnitt ist mit 57 Jahren sehr hoch. Es gibt keine Atemschutzträger. „Und da alle außerhalb arbeiten, sind wir nur nach Feierabend, an den Wochenenden oder an Feiertagen einsatzbereit“, sagt Rainer Sigwart. Er wurde als Ortswehrleiter wiedergewählt. Das Amt bekleidet er seit 23 Jahren. Seine Stellvertreter Olaf Roßberg und Jürgen Rockstroh gehören seit 1998 zur Wehrleitung.

Der Ortswehr steht ein Tanklöschfahrzeug mit 2 500 Litern Wasser zur Verfügung. „Das reicht für unsere kleine Truppe aus“, meint Sigwart. „Da können wir auch mit zwei Mann zur Wasserversorgung ausrücken.“ So wie bei dem schweren Lasterunfall im April 2016 auf der Autobahn. Das war der einzige Einsatz der Wehr im vergangenen Jahr.

Die Naunhof-Beiersdorfer erhalten Unterstützung vom Feuerwehrverein

Auch die Naunhof-Beiersdorfer halfen, die Folgen des Lasterunfalls auf der Autobahn zu beseitigen. Außerdem steht für 2016 nur noch ein Containerbrand zu Buche, den die Kameraden gleich am 1. Januar löschen mussten.

„Tagsüber bekomme ich fünf Mann zusammen“, sagt Ortswehrleiter Frank Andrä. Er habe noch nie sagen müssen, dass seine Wehr nicht einsatzbereit ist. Sehr kulant sei die Agrargenossenschaft, in der er arbeitet. Von dort könne er jederzeit problemlos zu einem Einsatz fahren. Andrä ist seit 15 Jahren Ortswehrleiter und wurde ebenso wiedergewählt wie sein Stellvertreter Stephan Zitzer. Insgesamt gehören zur Naunhof-Beiersdorfer Wehr 18 aktive und zehn Alterskameraden.

Zur technischen Ausrüstung gehören ein Löschfahrzeug und ein B 1 000. „Damit sind wir zufrieden“, meint Andrä. Für die Verbesserung der Ausrüstung sorgt auch immer wieder der Feuerwehrverein. Im Jahr 2015 hat er für alle Nicht-Atemschutzträger neue Helme finanziert und im vergangenen Jahr eine Rückfahrkamera für das Löschfahrzeug.

Quelle: http://www.sz-online.de/…/ortswehren-nur-bedingt-einsetzbar…


DWHOSZ
http://www.funkfrequenzen01.de/

 
Detlef Wipperfürth
super Profi
Beiträge: 2.076
Punkte: 77.442
Registriert am: 29.09.2007


   

Niedersachsen Hannover: Digitalfunk kommt bei Polizei und Rettungskräften an
Nordrhein-Westfalen Wermelskirchen: Kreis koordiniert Umstellung auf Digitalfunk bei Feuerwehr

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor