Ich such mithilfe Standorte für Digitalefunkmasten
Bayern Straubing / Regen: Rettungsdienst funkt jetzt digital

Bayern Straubing / Regen: Rettungsdienst funkt jetzt digital

#1 von Detlef Wipperfürth , 20.04.2017 06:43

18.04.2017 Bayern Straubing / Regen: Rettungsdienst funkt jetzt digital



Rund 100000 Notrufe gehen pro Jahr in der Integrierten Leitstelle (ILS) in Straubing ein. Ab sofort werden sie alle digital verarbeitet und nach der Feuerwehr seit gestern auch die Kräfte der Rettungsdienste mit der neuen Funktechnik zu den Einsätzen geschickt und koordiniert.

Die ILS in Straubing versorgt mit den Landkreisen Regen, Deggendorf und Straubing-Bogen sowie der Stadt Straubing eine Gebiet mit 340000 Einwohnern sowie rund zweieinhalb Millionen Urlaubsgästen. In Straubing laufen die Notrufe auf und die Disponenten schicken je nach Schadensereignis die Rettungskräfte auf die Fahrt.

"Die digitale Kommunikation hat jetzt auch im Rettungsdienst Einzug gehalten", freute sich der Leiter der ILS. Gerhard Kleeberger gab gestern zusammen mit den Geschäftsführern des Zweckverbands für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung, Stephanie Aumer und Helmut Steinbauer, sowie Vertretern der Rettungsdienste den Startschuss für den Digitalfunk im Rettungsdienst.

Foto: Neues Zeitalter: Auch wenn sich am Arbeitsplatz von Disponent Christoph Mürle nicht viel geändert hat, bringt die Umstellung auf Digitalfunk erhebliche Vorteile für die Helfer vor Ort wie auch für die Leitstelle, wie deren Leiter Gerhard Kleeberger erläuterte.

Quelle: http://www.pnp.de/…/2478147_Rettungsdienst-funkt-jetzt-digi…


DWHOSZ
http://www.funkfrequenzen01.de/

 
Detlef Wipperfürth
super Profi
Beiträge: 2.139
Punkte: 80.512
Registriert am: 29.09.2007

zuletzt bearbeitet 20.04.2017 | Top

   

Österreich Salzburg: So weit ist die Umstellung auf Digitalfunk fortgeschritten
Politik Thüringen Hobbyfunker als Notfallhelfer

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor