Ich such mithilfe Standorte für Digitalefunkmasten
Nordrhein-Westfalen: Kreis Herford Schnellere Kommunikation für die Rettungskräfte

Nordrhein-Westfalen: Kreis Herford Schnellere Kommunikation für die Rettungskräfte

#1 von Detlef Wipperfürth , 16.08.2017 11:03

14.08.2017 Nordrhein-Westfalen: Kreis Herford

Schnellere Kommunikation für die Rettungskräfte



Kreisleitstelle: Der digitale Funkverkehr ist am Wochenende gestartet. Dies hat nach Ansicht der Experten vor allem bei größeren Einsatzlagen viele Vorteile

Kreis Herford. Samstag um 10 Uhr startete der digitale Funkverkehr im Kreis Herford. "Die Umstellung der Kreisleitstelle hat 350.000 Euro gekostet", sagt Landrat Jürgen Müller, "hinzu kommen weitere 330.000 Euro für den Einbau in 330 Fahrzeuge im Kreis Herford." Drei Jahre lang habe die Auf- und Ausbauphase im Kreis Herford gedauert.



Feuerwehr, Polizei, Rettungskräfte oder Staatsschutz, die bisher im analogen Funk voneinander getrennt waren, kommunizieren bei Einsätzen nun schneller und sicherer miteinander. "Mit dem Digitalfunk sind wir in einem anderen Zeitalter angekommen. Dieser Mehrwert zahlt sich bei größeren Einsatzlagen mit vielen Funkteilnehmern aus", sagt der stellvertretende Kreisbrandmeister Bernd Kröger.

Er erinnert an das Orkantief Kyrill im Jahre 2007. Damals standen nur zwei Funk-Kanäle zur Verfügung, die total überlastet waren. Digital könne jetzt jede Kommune neben der Verbindung zur Leitstelle eine eigene Rufgruppe schalten, quasi einen eigenen Funk-Kanal nutzen.

Alle deutschen Leitstellen sind erreichbar

Probleme würden untereinander in Herford, Hiddenhausen, Vlotho oder den anderen Kommunen des Kreises besprochen, nur wichtige Sachen mit der Leitstelle kommuniziert. Ein weiterer Vorteil: "Bei einem Massenanfall von Verletzten stehen mehrere Rufgruppen zur Verfügung. Anrückende Kräfte könnten sich anmelden und ein zusätzlicher Rettungsdienst-Kanal geschaltet werden", ergänzt Bernd Kröger.

1.400 aktive Feuerwehrleute im Kreis Herford und rund 500 Rettungskräfte wurden an HRT- und MRT-Digitalfunkgeräten geschult. Weitere Informationsveranstaltungen und Mentorenschulungen kommen hinzu. "Über diese Geräte sind alle deutschen Leitstellen und sämtliche Einsatzkräfte zu erreichen", sagt Bernd Kirchhoff, Leiter der Kreisleitstelle in Hiddenhausen.



Sicherheitskarten in den Geräten sorgen für verschlüsselte Übertragungen und machen sie abhörsicher. Durch das Zeitschlitzverfahren, bei dem auf einer Frequenz mehrere Gespräche stattfinden können, ist der Digitalfunk effizienter. Eine bessere Verständigung in Bereichen mit schwachem Funksignal und eine geringere Störanfälligkeit sind weitere Vorzüge.

"Das gesamte Netz ist vom Stromnetz unabhängig und läuft autark. Ein Stromausfall würde das digitale Funknetz nicht unterbrechen", betont Bernd Kirchhoff. Dann könne auch der analoge Funk noch genutzt werden.

Quelle: http://www.nw.de/…/21883950_Schnellere-Kommunikation-fuer-d…


DWHOSZ
http://www.funkfrequenzen01.de/

 
Detlef Wipperfürth
super Profi
Beiträge: 2.118
Punkte: 79.462
Registriert am: 29.09.2007


   

Thüringen Gotha: Umrüstung auf Digitalfunk hat begonnen
Bayern Bad Wörishofen: Großeinsatz in der Klinik Mittelpunkt stand auch die Frage, wie der neue Digitalfunk funktioniert

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor