Ich such mithilfe Standorte für Digitalefunkmasten
Digitalfunk Deutschland » Nordrhein-Westfalen Kreis Siegen-Wittgenstein

Nordrhein-Westfalen Kreis Siegen-Wittgenstein

#1 von Detlef Wipperfürth , 18.12.2017 07:16

14.12.2017 Nordrhein-Westfalen Kreis Siegen-Wittgenstein:



Thomas Emrich ab 15. Dezember neuer Leiter der Kreisleitstelle

Kreis betont: Digitalfunk läuft stabil und zuverlässig.

Thomas Emrich wird neuer Leiter der Kreisleitstelle. Der 50-jährige löst am kommenden Freitag (15. Dezember) den bisherigen Leiter der Kreisleitstelle, Thomas Jung, ab, der zur Feuerwehr der Stadt Siegen wechselt.

Emrich hat vielfältige Erfahrungen im Bereich von Feuerwehr und Katastrophenschutz. So begann er seine Laufbahn als Einsatzbeamter bei der Berufsfeuer Frankfurt am Main und war dort u.a. auch in der Leitstelle tätig. Anschließend hat er zehn Jahre lang als Lehrkraft an der Hessischen Landesfeuerwehrschule mit Schwerpunkt im Bereich Technik unterrichtet. Danach übernahm er die Funktion des hauptamtlichen Kreisbrandmeisters im Landkreis Nordsachsen, bevor er als Dienstschichtführer in die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle der Berufsfeuerwehr Leipzig wechselte. Dort hatte er auch Personalverantwortung. Zuletzt arbeitete der gebürtige Butzbacher im Bereich Brandschutz des Ministeriums für Inneres und Kommunales des Freistaates Thüringen.

„Wir freuen uns außerordentlich, einen Mann mit so breit aufgestellten fachlichen Kompetenzen und umfangreichen Praxiserfahrungen als neuen Leiter unserer Kreisleitstelle zu uns holen zu können“, betont Landrat Andreas Müller: „Er wird ohne Zweifel ein Gewinn für unser Leitstellen-Team und damit auch für die Arbeit der Feuerwehren und der Hilfs- und Rettungsdienste in Siegen-Wittgenstein sein.“

Digitalfunk voll funktionsfähig

Den Wechsel an der Spitze der Kreisleitstelle nimmt der Kreis auch zum Anlass, um Vorwürfen entgegenzutreten, der Digitalfunk der Feuerwehren sowie Hilfs- und Rettungskräfte laufe nicht stabil und sei vom Ausfall bedroht. Landrat Andreas Müller ist verwundert und hätte es nicht für möglich gehalten, „dass in einer Dienstbesprechung der Stadt Siegen im Beisein des Bürgermeisters und des Beigeordneten Dienststellen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kreises offensichtlich in emotionaler Art und Weise öffentlich diskreditiert werden. Umso bedauerlicher ist es, dass dieser Vorgang zu Verunsicherungen bei unseren engagierten ehrenamtlichen Einsatzkräften der Feuerwehren geführt hat.“

Der Landrat versichert, dass die Funktions- und Leistungsfähigkeit sowohl der Kreisleitstelle als auch des explizit angesprochenen Digitalfunks gewährleistet ist.

Seit Juni dieses Jahres liegt vom Institut der Feuerwehr (IdF NRW) ein neues Update für die digitalen Funkgeräte vor, das aber zunächst an die lokalen Bedürfnisse angepasst und dann getestet werden muss. Anschließend wird das Update auf Server der KDZ geladen, von wo aus es sich die örtlichen Feuerwehren über sogenannte „Tankstellen“ auf ihre Funkgeräte herunterladen können.

Das neue Update wird zusätzlichen Komfort und u.a. eine noch bessere Sprachqualität ermöglichen. Die Funktionsfähigkeit des Systems haben auch örtliche Feuerwehren, die jüngst Übungen durchgeführt haben, bestätigt.

Quelle: https://www.focus.de/…/kreis-siegen-wittgenstein-thomas-emr…


DWHOSZ
http://www.funkfrequenzen01.de/

 
Detlef Wipperfürth
super Profi
Beiträge: 2.208
Punkte: 83.922
Registriert am: 29.09.2007


   

Niedersachsen Peine: Feuerwehr funkt jetzt digital
Niedersachsen Dötlingen: Nun wird auch in Dötlingen nur noch digital gefunkt

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor