Ich such mithilfe Standorte für Digitalefunkmasten
Baden-Württemberg Bessere Ausstattung im Rems-Murr-Kreis 1,4 Millionen für die Feuerwehr

Baden-Württemberg Bessere Ausstattung im Rems-Murr-Kreis 1,4 Millionen für die Feuerwehr

#1 von Detlef Wipperfürth , 30.06.2021 13:57

Baden-Württemberg Bessere Ausstattung im Rems-Murr-Kreis 1,4 Millionen für die Feuerwehr

Das Land hat alle Förderanträge der Feuerwehren aus dem Landkreis genehmigt – unter anderem für Digitalfunk, Umbauten an Feuerwehrhäusern und Löschfahrzeuge.
Rems-Murr-Kreis - Die frohe Botschaft für die Feuerwehren rundum: Erstmals sind laut Regierungspräsidium bei der jüngsten Vergaberunde der Zuwendungen für das Feuerwehrwesen alle im Regierungsbezirk gestellten Anträge genehmigt worden. Insgesamt verteilt dabei das Land an die Städte und Kommunen im Regierungsbezirk 9,1 Millionen Euro. Geplante Anschaffungen der Feuerwehren im Rems-Murr-Kreis profitieren dabei mit etwa 1,35 Millionen.
Gesamtinvestitionen von 6,5 Millionen Euro

Diese Mittel lösen bei den Kommunen im Kreis Investitionen von mehr als 6,5 Millionen Euro aus, berichtet Kreisbrandmeister René Wauro, der die Feuerwehren bei der Antragstellung berät und dabei auch die Prioritäten mit festlegt. Schwerpunkte sind dabei aktuell unter anderem auch die Beschaffung digitaler Funkgeräte für die Umstellung auf Digitalfunk sowie Umbaumaßnahmen an den jeweiligen Feuerwehrhäusern.
Im Rems-Murr-Kreis werden bei der jetzigen Fördermittelvergabe zehn Städte und Gemeinden mit rund 75 000 Euro bei der Beschaffung digitaler Funkgeräte unterstützt. Hier gehe nun, so das Landratsamt in Waiblingen, die flächendeckende Einführung des Digitalfunks mit großen Schritten voran. Geplant ist die seit langen Jahren angestrebte Komplettierung der Umrüstung auf digitales Funken im Rems-Murr-Kreis spätestens für das kommende Jahr 2022. Gefördert werden auch An- und Umbauten an den Feuerwehrhäusern Backnang Kernstadt, Murrhardt-Kirchenkirnberg und Rudersberg–Steinenberg mit 78 000 Euro.
Acht neue Löschfahrzeuge

Zudem erhalten die 19 mit Anträgen vertretenen Feuerwehren Mittel für die Beschaffung von insgesamt acht Löschfahrzeugen, für die jeweils 92 000 Euro vom Land beigesteuert werden. Insgesamt rund 260 000 Euro an Zuschüssen fließen für weitere Einsatzfahrzeugen unterschiedlicher Art wie etwa Gerätewagen oder Mannschaftstransporter.
Landrat Richard Sigel freut sich, dass in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal alle beantragten Maßnahmen aus dem Rems-Murr-Kreis gefördert werden. „Ganz aktuell bei den vielen Unwettereinsätzen spüren wir, wie unverzichtbar eine funktionierende Feuerwehr ist“, sagt Sigel: „Dieses große ehrenamtliche Engagement der vielen Feuerwehrangehörigen ist alles andere als selbstverständlich.“ Deshalb seien die Floriansjünger darauf angewiesen, dass sie für ihren Einsatz die notwendige Ausstattung und zeitgemäße Technik zur Verfügung hätten. „Dafür setzen wir uns als Landkreis gerne ein.“
Die Förderungen wurden von den Kommunen anhand der vorhandenen Feuerwehrbedarfsplanungen beantragt. Anschließend wurden sie durch die Stabsstelle Brand- und Katastrophenschutz des Landratsamts geprüft und nach einer Priorisierung an das Regierungspräsidium Stuttgart weitergeleitet.

Die Mitarbeiter des Landratsamtes unterstützen die Gemeinden und Feuerwehren, wo immer es möglich ist, so Sigel. So sei bei der Beantragung der Sicherheitskarten für die Digitalfunkgeräte mit dem Innenministerium ein vereinfachtes Verfahren vereinbart worden, damit die Karten nach der Auslieferung der Technik zeitnah zur Verfügung stehen.

Quelle und Foto: Stuttgarter Nachrichten


DWHOSZ
http://www.funkfrequenzen01.de/

 
Detlef Wipperfürth
super Profi
Beiträge: 2.610
Punkte: 103.862
Registriert am: 29.09.2007


   

Baden-Württemberg Tübingen: Digitalisierung bei der Feuerwehr
Bayern: 9 Wochen, 26 Standorte, rund 2.700 Digitalfunkgeräte – TETRA Digitalfunk Pflichtupdate 2021

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz