Ich such mithilfe Standorte für Digitalefunkmasten
Baden-Württemberg - Feuerwehr Meckenbeuren funkt jetzt digital

Baden-Württemberg - Feuerwehr Meckenbeuren funkt jetzt digital

#1 von Detlef Wipperfürth , 08.10.2022 12:41

Baden-Württemberg - Feuerwehr Meckenbeuren funkt jetzt digital

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Seit dem 1. September nimmt die Feuerwehr Meckenbeuren am Probebetrieb zum „Digitalfunk BOS“ der Hilfsorganisationen im Bodenseekreis teil. Bisher haben die Feuerwehrfahrzeuge mit der Integrierten Leitstelle Bodensee-Oberschwaben über den „veralteten“ Analogfunk kommuniziert.

Ausschlaggebend für die Umstellung vom Analogfunk zum Digitalfunk war die fehlende Abhörsicherheit sowie eine schlechtere Funkverbindung und daraus resultierend eine schwierige Verständigung. Wie Stefan Amann, Kommandant der Feuerwehr Meckenbeuren berichtet, hat der digitale Funkverkehr noch weitere Vorteile. Als Beispiel sei hier die Abhörsicherheit genannt, die Möglichkeit Daten zu übermitteln, sowie die Option für Sonderlagen (zum Beispiel) Hochwasser im Gemeindegebiet) besondere Funkgruppen zu schalten. Für Notfälle verfügen die Digitalfunkgeräte über eine eingebaute Notruftaste, welche auf der Leitstelle dann einen Alarm auslöst, den GPS – Standort übermittelt und eine nicht zu unterbrechende Sprachverbindung herstellt.
Nachdem über eine übergreifende Ausschreibung „Digitalfunk“, welche durch das Sachgebiet Brand- und Bevölkerungsschutz des Landratsamts Bodenseekreis koordiniert wurde, die neue Digitalfunktechnik beschafft wurde, war es im Mai 2022 soweit. Über mehrere Wochen installierte eine Fachfirma die neue Digitalfunktechnik. Die Kosten für die neue Technik (inklusive Einbau) lagen bei rund 60000 Euro. Ein Teil der Kosten wurde durch Zuschüsse aus Mitteln des Landes finanziert. Die restlichen Finanzmittel wurden durch die Gemeinde Meckenbeuren gestemmt.

Bevor die neue Digitalfunktechnik genutzt werden konnte, mussten allerdings alle Einsatzkräfte eine standardisierte Schulung mit einem Theorie- und Praxisteil durchlaufen, um mit der neuen Technik und der damit verbunden Einsatztaktik vertraut gemacht zu werden. Hierzu nahmen bereits im Frühjahr die Kameraden Kai Amrein, Daniel Korn und Manuel Schmid an der Qualifizierung zum Digitalfunk-Multiplikator des Landratsamts Bodenseekreis teil. Im Zeitraum Juni bis August wurde das erlernte Wissen an den Großteil der rund 140 aktiven Feuerwehrangehörigen in mehreren Anwenderschulungen vermittelt. Stefan Amann zeigte sich sehr zufrieden mit der zügigen Umsetzung und Implementierung innerhalb der Feuerwehr Meckenbeuren und bedankte sich bei den drei Kameraden für ihren ehrenamtlichen und zeitintensiven Einsatz.

Quelle: Schwäbische Meckenbeuren


DWHOSZ
http://www.funkfrequenzen01.de/

 
Detlef Wipperfürth
super Profi
Beiträge: 2.610
Punkte: 103.862
Registriert am: 29.09.2007


   

Bayern - BOS-Digitalfunk: Kein Netz im Feuerwehrhaus in Warngau
Das wird mit Sicherheit noch spannend BOS Tetra Netz

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz