Ich such mithilfe Standorte für Digitalefunkmasten
Feuerwehr Deutschland » Bundesnetzagentur schreibt Pager-Frequenzen neu aus

Bundesnetzagentur schreibt Pager-Frequenzen neu aus

#1 von Detlef Wipperfürth , 20.01.2012 01:25

Bundesnetzagentur schreibt Pager-Frequenzen neu aus

Die Bundesnetzagentur hat in ihrem aktuellen Amtsblatt die Neuausschreibung von fünf Funkruf-Frequenzen im sogenannten 70-cm-Band (400 bis 460 MHz) angekündigt. Dabei handelt es sich unter anderem um die ehemals von Quix und Scall genutzten Frequenzen sowie um Frequenzen, die die Berliner Firma eMessage noch heute benutzt – unter anderem für die Alarmierung der Feuerwehren.

So verwenden die Landkreise Schleswig-Flensburg, Börde und Osnabrück Pager von eMessage, um die Einsatzkräfte zu alarmieren. Außerdem soll nach Auskunft von eMessage das eBOS genannte Funkrufsystem bei der Berufsfeuerwehr Kiel und der Werkfeuerwehr Infraserv Hoechst zum Einsatz kommen.
Sollte eMessage bei der Neuausschreibung leer ausgehen, stünde das Alarmierungssystem vor dem Aus. Die Zahl der betroffenen Feuerwehren wäre allerdings überschaubar: Die meisten Feuerwehren, die Pager einsetzen, verwenden dafür ein eigenes Funknetz im 2m-BOS-Band, wie es auch die Technische Richtlinie BOS (TR-BOS) für Pocsag-Pager vorsieht. Diese sind von der Frequenzneuzuteilung nicht betroffen.


DWHOSZ
http://www.funkfrequenzen01.de/

 
Detlef Wipperfürth
super Profi
Beiträge: 2.119
Punkte: 79.512
Registriert am: 29.09.2007


   

RICs der Feuerwehr Stadt Northeim
SZ-Bad - Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor