Ich such mithilfe Standorte für Digitalefunkmasten
NEUMARKT/SENGENTHAL: Digitalfunk: Aufbau des BOS-Netzes geht voran

NEUMARKT/SENGENTHAL: Digitalfunk: Aufbau des BOS-Netzes geht voran

#1 von Detlef Wipperfürth , 06.06.2013 09:20

NEUMARKT/SENGENTHAL: Digitalfunk: Aufbau des BOS-Netzes geht voran

Digitalfunk: Aufbau des BOS-Netzes geht voran
Ein Sendemast „für alle Fälle“ steht nun auch auf dem Buchberg bei Neumarkt - vor 6 Stunden

NEUMARKT/SENGENTHAL - Erst rollte der riesige Kranwagen an, dann folgten die beiden langen Stangen auf zwei Sattelschleppern. Diese wurden gestern auf der Spitze des Buchbergs, wo sonst nur Spaziergänger und Jogger ihre Runden drehen, zu einem 45 Meter hohen BOS-Digitalfun-Masten zusammengeschraubt

BOS steht in diesem Fall für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben. Der Aufbau des modernen, abhörsicheren Digitalfunks für Feuerwehr, Katastrophenschutz, Rettungsdienst, THW, Zoll und Polizei ist derzeit in vollem Gange (wir berichteten mehrfach).

Die Tage der alten Viermeterband- und Zweimeterband-Netze sind gezählt. Ende 2015 sollen die Notfallhelfer in ganz Bayern nur noch digital kommunizieren.

In München tun sie es schon, in Mittelfranken startet dieser Tage der erweiterte Probebetrieb. Schrittweise geht die Erschließung weiter. In der Oberpfalz soll ab Oktober 2014 geprobt werden. Insgesamt werden im Freistaat 950 Sender montiert. Rund 15 davon im Landkreis Neumarkt.

Die gestern errichtete Station auf dem Buchberg ist nicht die erste. Wie viele bereits hochgezogen oder an bestehende Masten angebracht wurden und wo, das würde Stefan Berner, der im Landkreis zuständig für den Katastrophenschutz ist, der Presse ja gerne sagen. Tut er aber nicht: „Es tut mir leid, aber das ist Verschlusssache.“

Die vom Bund verordnete Geheimniskrämerei kann auch Berner nicht ganz nachvollziehen. „Vielleicht liegt es daran, dass hier auch der Polizeifunk betroffen ist?“, spekuliert er.

In Tarnfarben rückten der Montagetrupp und sein tonnenschwerer Fuhrpark gestern in Buchberg aber nicht an. Arbeiter in grell-orangenen Jacken rissen zunächst mit Hilfe eines Baggers die steile Straße hoch zum Wanderparkplatz auf, um die nötigen Kabel zu verlegen. Vorbereitende Straßenarbeiten hatten schon in den Wochen zuvor für Unmut bei den Buchbergern gesorgt.

http://www.nordbayern.de/region/neumarkt...voran-1.2947527


DWHOSZ
http://www.funkfrequenzen01.de/

 
Detlef Wipperfürth
super Profi
Beiträge: 2.148
Punkte: 80.962
Registriert am: 29.09.2007


   

Gifhorn: Erstes Feuerwehrfahrzeug sendet digital
Kreis Gütersloh: Digitalfunk ab September im Probebetrieb

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor