Ich such mithilfe Standorte für Digitalefunkmasten
Bayern Digitalfunk: "Ziemlich viel schiefgelaufen"

Bayern Digitalfunk: "Ziemlich viel schiefgelaufen"

#1 von Detlef Wipperfürth , 10.09.2013 23:32

Digitalfunk: "Ziemlich viel schiefgelaufen"

Zug um Zug bereitet der Freistaat die Umstellung auf Digitalfunk vor. Die neue Technik soll Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst ermöglichen, über ein einziges Netz kommunizieren zu können.

Bisher funkt jede Organisation über ihr eigenes. Bei der Bürgermeister-Versammlung im Museumsdorf skizzierte Klemens Reindl vom bayerischen Innenministerium den Sachstand und den weiteren Zeitplan für die Region. Demnach wird am 24. September eine Auftakt-Informationsveranstaltung in Passau stattfinden. Bis Ende Dezember sollen die Kommunen des Landkreises erklären, ob sie am erweiterten Probebetrieb teilnehmen wollen.

Wie schon etliche Male zuvor, wenn es um dieses Thema ging, wurde auch in Tittling die fehlende Aufklärung scharf kritisiert.

Landrat Franz Meyer bezeichnete die Informationspolitik als mangelhaft: "Man könnte hier offensiver an die Sache herangehen und die Bürgermeister einbinden." Der Referent gab dann auch unumwunden zu, dass "beim Netzaufbau ziemlich viel schiefgelaufen ist". – kar

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in Ihrer Ausgabe der Passauer Neuen Presse (Landkreis Passau) vom 6. September.

Quelle: http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt...efgelaufen.html
http://www.pnp.de/region_und_lokal/stadt...talfunk-Ziemlic
www.pnp.de


DWHOSZ
http://www.funkfrequenzen01.de/

 
Detlef Wipperfürth
super Profi
Beiträge: 2.138
Punkte: 80.462
Registriert am: 29.09.2007


   

Hessen Hofheim Digitalfunk macht Ärger
Düsseldorf Probebetrieb in NRW gestartet

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor