Ich such mithilfe Standorte für Digitalefunkmasten
Hessen - Darmstadt beteiligt sich am BOS-Funk

Hessen - Darmstadt beteiligt sich am BOS-Funk

#1 von Detlef Wipperfürth , 13.12.2022 09:03

Hessen - Darmstadt beteiligt sich am BOS-Funk

Der Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat beschlossen, dass die Stadt sich am BOS-Funk beteiligen wird. Das hat der Haupt- und Finanzhaushalt in seiner Sitzung am 1. Dezember 2022 beschlossen. Zuvor hatte der Magistrat bereits am 23. November 2022 zugestimmt.

Ordnungsdezernent Paul Wandrey sieht im BOS-Funk einen wichtigen Schritt zur weiteren Professionalisierung der Stadtpolizei. Stadtrat Wandrey hatte am 29. November 2022 die Gelegenheit, eine Streife der Stadtpolizei im Dienst zu begleiten, dabei wurde auch über den BOS-Funk gesprochen: „Die Kolleginnen und Kollegen freuen sich sehr über die Einführung und sehen darin eine große Unterstützung ihrer Arbeit.“ Durch den BOS-Funk ist eine direkte Kommunikation der Stadtpolizisten untereinander möglich, sowie mit der Landespolizei, der Feuerwehr und den einzelnen Leitstellen. Aktuell kommuniziert die Stadtpolizei noch mit konventionellen Mobiltelefonen.
Wandrey betonte die Bedeutung dieses Kommunikationssystems gerade vor dem Hintergrund aktueller Diskussionen über einen möglichen „Blackout“: „Der BOS-Funk steht auch in Krisensituationen zur Verfügung und ermöglicht eine Kommunikation auch beim Ausfall oder einer Überlastung von Handynetzen“, erklärte Wandrey. „Selbst wenn die übrigen Kommunikationswege aufgrund eines Stromausfalles zum Erliegen kommen, ist die Nutzung des Digitalfunks BOS weiterhin möglich. Damit ist er ein wichtiges Instrument, um Informationswege innerhalb von Verwaltung und Hilfsdiensten und letztlich auch zur Bevölkerung sicherzustellen.“ Zusätzlich zur Stadtpolizei wird auch der Krisenstab mit BOS-Funk ausgestattet.

Bis in das Jahr 2021 war die Nutzung des BOS-Funks der Landespolizei, den Feuerwehren sowie den Katastrophenschutz- und weiteren Hilfsorganisationen vorbehalten. Mit der Funkrichtlinie Digitalfunk BOS vom 7. Juli 2021 hat die Landesregierung die rechtliche Grundlage dafür geschaffen, dass auch kommunale Ordnungsbehörden am Digitalfunk BOS teilnehmen dürfen. Die notwendigen Anschaffungen sollen im zweiten Quartal 2023 getätigt werden.

(Text: PM Wissenschaftsstadt Darmstadt)
Quelle und Foto: Rhein Main Verlag


DWHOSZ
http://www.funkfrequenzen01.de/

 
Detlef Wipperfürth
super Profi
Beiträge: 2.623
Punkte: 104.472
Registriert am: 29.09.2007


   

Bayern: Neuer Funkmast geplant
Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport: Katastrophenschutzbehörden

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz