Ich such mithilfe Standorte für Digitalefunkmasten
Österreich - Feuerwehr: Wissen im Digitalfunk bei Prüfung unter Beweis gestellt

Österreich - Feuerwehr: Wissen im Digitalfunk bei Prüfung unter Beweis gestellt

#1 von Detlef Wipperfürth , 28.02.2024 07:31

Österreich - Feuerwehr: Wissen im Digitalfunk bei Prüfung unter Beweis gestellt

236 Feuerwehrmitglieder stellen ihr Wissen im Digitalfunk an fünf Stationen in Theorie und Praxis unter Beweis!
TIROL. Der Digitalfunk stellt eine wichtige Kommunikationsebene zwischen den Blaulicht- und Einsatzorganisationen, aber auch mit den Behörden dar. Im Frühjahr 2023 fand die 1. Funk-Leistungsprüfung in Tirol statt.

VORREITERROLLE
Landes-Feuerwehrinspektor Rene Staudacher betont die entscheidende Rolle des Digitalfunks in der heutigen Zeit: „Tirol nimmt eine Vorreiterrolle im Bereich Digitalfunk ein und verfügt über ein hochmodernes System, das den Behörden und Blaulichtorganisationen täglich zur Verfügung steht. Die Aufrechterhaltung der Kommunikation ist sowohl bei Großschadenslagen als auch bei Ausfällen in Strom- oder Mobilfunknetzen essenziell. Kontinuierliche Maßnahmen im Tiroler Digitalfunknetz bereiten es optimal auf solche Szenarien vor. Um eine reibungslose und einheitliche Nutzung sicherzustellen, ist die Ausbildung in den Organisationen unerlässlich. Durch das Funkleistungsabzeichen zeigen die 236 teilnehmenden Feuerwehrmitglieder eindrucksvoll ihren hohen Wissensstand, und die Feuerwehren profitieren vom erworbenen Know-how ihrer Kameradinnen und Kameraden.“

ZUVERLÄSSIGE KOMMUNIKATION

Ob bei Einsätzen, Übungen oder den vielfältigen Tätigkeiten der Feuerwehren – eine zuverlässige Kommunikation ist entscheidend für den erfolgreichen Einsatz. Der Digitalfunk ist dabei unverzichtbar geworden. Das neue Funk-Leistungsabzeichen vermittelt praxisnahes Wissen über Funkordnung, Geräte und Anwendungen und fördert die fachliche Weiterentwicklung im Bereich Funk.

GRATULATION

"Die Projektgruppe hat es geschafft, spannende Inhalte direkt aus der Praxis für alle Feuerwehrmitglieder aufzubereiten. Mit diesem Leistungsabzeichen unterstreichen die Kameradinnen und Kameraden ihre hohe fachliche Kompetenz", gratulierte Landes-Feuerwehrkommandant Jakob Unterladstätter den Teilnehmern zu ihren beeindruckenden Leistungen und dem gezeigten Engagement.

FÜNF STATIONEN

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben fünf verschiedene Stationen zu bewältigen. Neben allgemeinen Wissensfragen müssen die Handgriffe zur Bedienung verschiedener Endgeräte beherrscht und Funkgespräche unter Einhaltung der Funkordnung korrekt durchgeführt werden, weiß Bewerbsleiter Andreas Pairst: "Auch die Aufgaben des Funkers im Einsatz sind Bestandteil des Fragekatalogs des Bewerterteams. Das erfolgreiche Absolvieren der erforderlichen Punktzahl wird mit dem Funk-Leistungsabzeichen in Bronze belohnt, das daraufhin mit Stolz auf der Uniform getragen werden kann. Die gezeigten Leistungen waren auf sehr hohem Niveau und stellen den hohen Stand der Ausbildung in den Tiroler Feuerwehren unter Beweis."

TEILNEHMERSTATISTIK

Bezirk Imst: 67
Bezirk Innsbruck: 10
Bezirk Innsbruck-Land: 39
Bezirk Kitzbühel: 14
Bezirk Kufstein: 31
Bezirk Landeck: 16
Bezirk Lienz: 23
Bezirk Reutte: 10
Bezirk Schwaz: 26
Teilnehmerinnen und Teilnehmer Tirol gesamt: 236

Quelle und Foto: Mein Bezirk at


DWHOSZ
http://www.funkfrequenzen01.de/

 
Detlef Wipperfürth
super Profi
Beiträge: 2.698
Punkte: 108.222
Registriert am: 29.09.2007


   

Nordrhein-Westfalen Wassenberg: Im Auftrag der Stadt Wassenberg werden derzeit fünf neue Sirenenanlagen im Stadtgebiet installie
Hessen - Weschnitztal Die Ordnungspolizei hat jetzt Digitalfunk

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz