Ich such mithilfe Standorte für Digitalefunkmasten
Baden-Württemberg - Es wird bestellt Endlich Funk des 21. Jahrhunderts für die Acherner Feuerwehr

Baden-Württemberg - Es wird bestellt Endlich Funk des 21. Jahrhunderts für die Acherner Feuerwehr

#1 von Detlef Wipperfürth , 04.07.2024 00:50

Baden-Württemberg - Es wird bestellt
Endlich Funk des 21. Jahrhunderts für die Acherner Feuerwehr

Die Zeiten des veralteten Funkverkehrs sollen für die Feuerwehr in Achern bald ein Ende haben. Die Stadt wird sich an der Sammelbestellung neuer digitaler Geräte des Ortenaukreises beteiligen.
Als letztem Landkreis in Baden-Württemberg steht der Ortenau die Einführung des Digitalfunks bei den Feuerwehren bevor. In Achern hat sich am Montag der Verwaltungsausschuss darauf geeinigt, dass sich die Stadt Achern an einer Sammelbeschaffung durch den Ortenaukreis beteiligt. Das senke den Preis, mindere die Bürokratie und "macht Sinn", sagten die Stadträte unisono. Auch OB Manuel Tabor sprach von einer Entlastung und günstigeren Konditionen.
Der Digitalfunk funktioniert in etwa wie ein besonderes Mobilfunknetz, das auf die Bedürfnisse der "Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben" (BOS) zugeschnitten ist. Zuletzt beim Einsatz in Renchen am Montag habe man gemerkt, dass es modernere Geräte braucht, deutete Acherns Feuerwehrchef Michael Wegel im Ausschuss an.

BIS ENDE 2025

Bisher haben alle Städte und Gemeinden im Landkreis ihr Interesse an der Sammelbestellung signalisiert. Der Landkreis schreibt das Angebot EU-weit aus. Die Kommunen machen konkrete Angaben darüber, was sie haben und brauchen, und rechnen dann ohne den Landkreis direkt mit dem Anbieter ab. Umsetzungszeitraum ist 1. September 2024 bis 31. Dezember 2025.
Für neue fest eingebaute Funkgeräte in den Feuerwehrfahrzeugen und in den Gerätehäusern sowie für Handsprechfunkgeräte sind Landeszuschüsse von kaum 30 Prozent vorgesehen. Martin Siffling (Grüne) kritisierte die in seinen Augen niedrige Förderquote, die eine Geringschätzung der Feuerwehraufgaben ausdrücke.

Acherns Feuerwehr benötigt 43 Funkgeräte für Fahrzeuge und Gerätehäuser sowie 108 tragbare Geräte für den Einsatzstellenfunk. Im Doppelhaushalt 24/25 sind laut Wegel mit 265.000 Euro zur Beschaffung der Digitalfunkgeräte genügend Mittel vorgesehen. Erwartet wird zusätzlich eine Förderung von 52.800 Euro.

Auf Nachfrage von Karl Früh, wie es bei anderen Einsatzdiensten aussieht, sprach Tabor das DRK an. Da gebe es den Sonderfall, dass die als Ortsvereine organsierten DRK-Einheiten die Kosten für den Digitalfunk weitgehend selbst tragen müssten. "Wir sind da im Austausch mit dem DRK Achern", sagte der OB.

Quelle und Foto: baden online


DWHOSZ
http://www.funkfrequenzen01.de/

 
Detlef Wipperfürth
super Profi
Beiträge: 2.714
Punkte: 109.022
Registriert am: 29.09.2007


   

Milliarde Euro zusätzlich für das Digitalfunk 2025
BW -Schwarzwald: Die Oberharmersbacher Feuerwehr muss mit Digitalfunk ausgestattet werden

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz