Ich such mithilfe Standorte für Digitalefunkmasten
Polizei Deutschland » Aachen

Aachen

#1 von Detlef Wipperfürth , 06.11.2007 16:37

Robert Aachen jedoch auf 70cm.Frequenz ist die
444.3625MHz mit Relaybetrieb.

DWHOSZ


DWHOSZ
http://www.funkfrequenzen01.de/

 
Detlef Wipperfürth
super Profi
Beiträge: 2.119
Punkte: 79.512
Registriert am: 29.09.2007

zuletzt bearbeitet 06.01.2008 | Top

RE: Aachen

#2 von 9914 , 08.11.2007 05:37

Guten Tag,

das ist die Tetra Frequenz oder?

Wenn ja, ist dort etwas zu hören sprich verständlich?

Aachen hat ja digital aber angeblich ohne Verschlüsselung, um Kosten zu sparen.

Gruss
9914


9914  
9914
Anfänger 1
Beiträge: 1
Punkte: 1
Registriert am: 07.11.2007


RE: Aachen

#3 von ralfv ( gelöscht ) , 09.11.2007 04:38

> das ist die Tetra Frequenz oder?

Also ein Bekannter in 'ner Kneipe hat mit mal erzählt, dass dies die Frequenz einer Relais-Kopplung der normalen 4m-Relais ist und dass man dort Klartext hört.

Weiterhin wusste er folgendes zu berichten:

Das 4m Netz auf 85.535 MHz ist weiterhin aktiv und ist mit der Tetragruppe "Robert D" gekoppelt. Dies dient dazu, dass auswertige Kräfte ohne Tetra mit den Öchern kommunizieren können. Zudem gibt es in Aachen ein paar alte Fahrzeuge/Kräder, die nicht mit Tetra ausgerüstet wurden.

Die Tetrafrequenzen sind:
Mast belgischer Militärturm Kronprinzenrast: 390.2875, 390.4625, 390.6625, 390.7875
Mast Bezirksverwaltung Brand: 390.7625, 390.8875, 391.0875, 391.2875
Mast PP-Aachen: 391.4625, 391.6625, 391.2875

Dort brummt es nur permanent. Wenn man die Frequenzen 10 MHz tiefer in AM scannt (mit modifiziertem Squelch, so dass der Squelch auch bei kurzen Impulen öffnet) kann man aber sehr gut feststellen, ob und in welcher ungefähren Entfernung gesendet wird.

Ansonsten spielt sich der frühere 2m und Observationsfunkverkehr nur noch auf Tetra ohne irgendwelche Analogkopplungen ab. Einzige Ausnahme: Auf den alten Obsfrequenzen des Grenzfahnungskommandos 84,715 und 173,320 hört man zeitweise noch Verkehr.

Auf der 84,715 finden oftmals Observationsübergaben statt. Es scheint so zu sein, dass die normalen Observationsgruppen und die mobilen Kontrollgruppen (MKGs) des Zoll nicht in der Lage sind die Tetrasprechgruppe des GFKs zu schalten und umgekehrt. Das Patchen der Gruppen über die Leitstelle ist wahrscheinlich zu unbequem, so dass man einfach auf den alten 4m Kanal zur Kommunikation ausweicht ;)

Auf 173,300 hört man GFK Observationen sobald Observaten zu Fuß eingesetzt werden. Warum dabei auf 2m gewechselt wird, ist absolut schleierhaft. Die Tetra-HFGs (z.B. die MTH500) sehen doch teilweise wie Handies aus und sind viel unauffälliger als jedes FuG10.

Ansonsten kann man in Aachen natürlich noch regelmäßig auswärtige MEKs auf 84,595-84,995 168,500 und 169,000-169,360 hören.

>Aachen hat ja digital aber angeblich ohne Verschlüsselung, um Kosten zu sparen.

Vielleich wegen den Kosten, vielleicht aber auch wegen Kompatibilitätsproblemen. In einem Sachstandsbericht der Projektgruppe wurde mal erwähnt, dass Nokia-Geräte mit Verschlüsselung in dem Motorola-Netz Probleme machen. Für die paar Geräte in dem Testnetz wird Nokia wohl auch nicht bereit gewesen sein, die Firmware zu ändern.

Gruß, ralfv

ralfv
zuletzt bearbeitet 06.01.2008 03:02 | Top

RE: Aachen

#4 von 9914 ( Gast ) , 18.12.2007 01:54

@ ralfv:

Danke für deine Infos

Gruss
9914

9914

   

POL-DO: Letzter Schritt der Neuorganisation des
Aschersleben

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor