Ich such mithilfe Standorte für Digitalefunkmasten
Bayern Kühlenthal: Der neue Mast bei Kühlenthal schließt die letzte Lücke

Bayern Kühlenthal: Der neue Mast bei Kühlenthal schließt die letzte Lücke

#1 von Detlef Wipperfürth , 01.07.2018 08:17

30.06.2018 Bayern Kühlenthal: Der neue Mast bei Kühlenthal schließt die letzte Lücke



Am Donnerstag wurde der 40 Meter hohe Mast aus Beton aufgestellt. Warum dieser für die Rettungskräfte so wichtig ist.

Es ist die nicht erste ungewöhnliche Baustelle auf dem Höhenrücken im Bereich Fertigen (Gemeinde Kühlenthal) und Hirschbach (Landkreis Dillingen). Dort oben drehen sich bereits zwei Windräder. Gestern fuhr wieder großes Gerät vor. Auch dieses Mal wurde ein hoher Mast errichtet – doch dieser dient nicht der Energiegewinnung, sondern sorgt letztendlich dafür, dass in Notfällen schnell Hilfe vor Ort ist.

Der Betonmast samt seiner zweigliedrigen Antennengabel obenauf, schließt eine Lücke im Netz für den digitalen Behördenfunk. Damit können Polizei, Rettungskräfte und Feuerwehr deutschlandweit Nachrichten austauschen. Früher hatte jede Organisation eine eigene Frequenz. Im Augsburger Raum wurde der sogenannte BOS-Digitalfunk im März 2015 offiziell das neue Hauptkommunikationsmittel des Polizeipräsidiums Schwaben-Nord.
Ein Mast samt Stromleitungen kostet rund 350000 Euro

Bei Überprüfungen des Netzes für den Digitalfunk zeigte sich aber, dass es Schwachstellen gab. Stefan Klein vom Landeskriminalamt erklärt: „In diesem Gebiet gab es zwei Funklöcher. Einmal im Bereich von Hirschbach und außerdem rund um Ehingen. Mit dem neuen Masten schlagen wir sozusagen zwei Fliegen mit einer Klappe.“ Laut Klein wird damit das letzte Funkloch für den digitalen Behördenfunk im Landkreis geschlossen. Insgesamt sorgen somit 16 Funkmasten im Augsburger Land dafür, dass Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte problemlos miteinander kommunizieren können. Die Kosten für diese digitale Infrastruktur übernimmt der Freistaat. Klein schätzt, dass ein Mast samt den nötigen Stromleitungen auf rund 350000 Euro kommt.

In Kühlenthal gab es keine Probleme bei der Suche nach einem Standort. Klein erinnert sich: „Wir haben früh die Verantwortlichen der Gemeinde mit ins Boot geholt, die dem Standort schnell zugestimmt haben. Das mag vielleicht auch daran liegen, dass der Mast mehr als einem Kilometer von der Wohnbebauung entfernt liegt.“
Für viel Ärger sorgte der geplante Mast bei Rehling

Es ist aber keine Selbstverständlichkeit, dass die Suche nach einem Standort für den Sendemast so problemlos abläuft. Für viel Ärger sorgte beispielsweise der geplante Mast bei Rehling im benachbarten Landkreis Aichach-Friedberg. Dort protestierten Bürger eineinhalb Jahre dagegen. Der Grund: Der 45 Meter hohe Stahl-Funkmast sollte mit einem Abstand von 160 Metern zur Rehlinger Wohnbebauung errichtet werden. Das empfanden viele Rehlinger als viel zu nah. Nun kommt es anders. Es wird zwei Masten geben mit deutlich größeren Abständen zur Wohnbebauung.

Übrigens: Das neue Zentrum für den digitalen Behördenfunk im Freistaat sitzt im Landkreis und ging vor einigen Tagen offiziell in Betrieb. Die Außenstelle des Landeskriminalamtes wurde für 16 Millionen Euro auf dem Gelände der Bereitschaftspolizei in Königsbrunn errichtet. In dem 3400 Quadratmeter großen Gebäude koordinieren künftig 102 Mitarbeiter die Funktechnik von etwa einer halben Million Einsatzkräfte. Neben der Landespolizei nutzen Zoll, Bundespolizei, Technisches Hilfswerk, Rettungsdienste und Feuerwehren den abhörsicheren Digitalfunk.

Quelle: https://www.augsburger-allgemeine.de/…/Der-neue-Mast-bei-Ku…


DWHOSZ
http://www.funkfrequenzen01.de/

 
Detlef Wipperfürth
super Profi
Beiträge: 2.279
Punkte: 87.352
Registriert am: 29.09.2007


   

Hessen Wiesbaden/Bruchköbel: Übergabe 50.000ster Digitalfunk-Pager
Bayern: Digitalfunk-Zentrale geht in Betrieb

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor