Ich such mithilfe Standorte für Digitalefunkmasten
Hessen Steinau: Neuer Leitungswagen und Digitalfunk eingeführt

Hessen Steinau: Neuer Leitungswagen und Digitalfunk eingeführt

#1 von Detlef Wipperfürth , 10.03.2014 22:58

10.03.2014 19:58 Uhr (06/11) Hessen Steinau:



Neuer Leitungswagen und Digitalfunk eingeführt

Viel zu tun gab es im vergangenen Jahr für die Mitglieder der Einsatzabteilung der Feuerwehr Steinau. Dies wurde in der Jahreshauptversammlung der Wehr im Feuerwehrhaus deutlich. Zudem wurden langjährige verdiente Aktive ausgezeichnet.

Von unserem Mitarbeiter Fritz Christ

Die Feuerwehr Steinau gehört zu den meist beschäftigen Wehren des Altkreises Schlüchtern. "Die Hilfe für Dritte in allen Notlagen ist unsere Bestimmung, und unter diesem Motto rückte die Feuerwehr Steinau im Jahr 2013 zu insgesamt 88 Einsätzen innerhalb von Steinau und unterstützend im gesamten Stadtgebiet aus", hielt Wehrführer Mike Langer in seinem Jahresbericht fest.

Nicht nur bei einem besonderen der über 30 Brandeinsätze sei im Anwesen Herber durch die Einsatzkräfte ein umsichtiger Löschmitteleinsatz ohne Folgeschäden erfolgt, lobte Langer. Zu den über 30 Hilfeleistungseinsätzen gehörte auch der Hochwassereinsatz an der Elbe.

17 Mal rückten die Voraushelfer zu medizinischen Notfällen zur Unterstützung des Rettungsdienstes aus. Rund 1600 ehrenamtlich geleistete Einsatzstunden listete der Wehrführer auf. Hinzu komme ein großer Aufwand an Aus- und Weiterbildung. "Bei insgesamt 62 Ausbildungsdiensten wurden die Einsatzkräfte mit vorhandener und neuer Brand- und Hilfeleistungstechnik vertraut gemacht sowie die Einsatztaktik und Strategie geschult", berichtete Langer. Hierfür seien nochmals über 3000 Stunden geleistet worden. Neben der Standortausbildung seien von zahlreichen Einsatzkräften verschiedene Lehrgänge absolviert worden. Neben der Einführung des Digitalfunks sei die Indienststellung eines neuen Einsatzleitwagens laut Langer ein herausragendes Ereignis für die Steinauer Feuerwehr gewesen.

Er bekräftigte noch einmal die Notwendigkeit dieses modernen Kommunikationsfahrzeuges, das sich bei mehreren Einsätzen bewährt habe. "Zusammen mit dem Gefahrenabwehrzentrum des Main-Kinzig-Kreises konnte nun noch eine weitere Fahrzeugbaustelle angegangen werden", berichtete der Wehrführer und meinte damit die geplante Anschaffung einer Drehleiter für die Feuerwehr Steinau.

Die Kosten des gebrauchten Fahrzeuges teilen sich Stadt und Kreis. Ohnehin habe das Steinauer Feuerwehrhaus überörtliche Funktionen. Neben bereits eingestellten Abrollbehältern für Großschadensereignisse ist nun auch ein Wechselladerfahrzeug des Main-Kinzig-Kreises in Steinau stationiert. "Wir müssen alle einmal etwas über den Tellerrand hinausblicken und das große Ganze sehen", sagte Langer zu aufkommenden Fragen, ob das Steinauer Feuerwehrhaus eine Außenstelle Ost des Gefahrenabwehrzentrums sei. Die Ausmusterung des 43 Jahre alten Trocken-Löschfahrzeuges wurde mit Personal- und Platzproblemen begründet.

"Wir können stolz auf unser tolles, funktionierendes Feuerwehrhaus sein", sagte Bürgermeister Walter Strauch (SPD) in seinem Grußwort. Er dankte den Aktiven für das große ehrenamtliche Engagement und hob die Notwendigkeit der Anschaffungen von Einsatzleitwagen sowie Drehleiter hervor.

"Ich kann mich auf die Innenstadtwehr stets verlassen", stellte Stadtbrandinspektor Dietmar Berthold fest. Er brachte die Anschaffung eines Verkehrssicherungsanhängers für Autobahneinsätze zur Sprache. Die Verantwortlichen von Wehr und Stadt beförderten im Anschluss langjährige verdiente Feuerwehrmänner und beglückwünschten sie zu ihren vorbildlichen, ehrenamtlichen Leistungen.

Quelle: http://www.fuldaerzeitung.de/artikelansi...funk-eingefuhrt


DWHOSZ
http://www.funkfrequenzen01.de/

 
Detlef Wipperfürth
super Profi
Beiträge: 2.712
Punkte: 108.922
Registriert am: 29.09.2007


   

Bayern Schwabmünchen: Rettungsdienste testen Digitalfunk
Bayern BASTHEIM: Digitalfunk: Nur die Geräte fehlen noch

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz