Ich such mithilfe Standorte für Digitalefunkmasten
Deutschland: ICE-Tunnel an das BOS-Digitalfunknetz angebunden

Deutschland: ICE-Tunnel an das BOS-Digitalfunknetz angebunden

#1 von Detlef Wipperfürth , 13.11.2017 06:12

12.11.2017 Deutschland: ICE-Tunnel an das BOS-Digitalfunknetz angebunden



Für ein Aus- und Neubauprojekt der Deutschen Bahn sind mehrere Bahntunnel mit Objektfunkanlagen an das BOS-Digitalfunknetz angeschlossen. Dadurch können Rettungs- und Hilfskräfte auch bei anspruchsvollen Einsätzen in den Tunneln sicher und in guter Sprachqualität miteinander kommunizieren.

Ab dem 10. Dezember plant die Deutsche Bahn Fahrgäste in knapp vier Stunden von Berlin nach München zu befördern. Der Aus- und Neubau der zweigleisigen Strecke erfolgte über das „Verkehrsprojekt Deutsche Einheit VDE 8.1“. Allein für den Bauabschnitt der ICE-Strecke von Erfurt zum bayerischen Ebensfeld sind in diesem Rahmen insgesamt 22 Tunnel mit Objektversorgungsanlagen an das BOS-Digitalfunknetz angebunden worden. Der ICE-Tunnel Silberberg in Thüringen war der letzte in der Reihe, für den am vergangenen Samstag, den 4. November, das Sicherheitskonzept mit einer Notfallübung überprüft worden ist. Im Mittelpunkt der Vollübung im Ilm-Kreis südlich von Erfurt stand die Einübung der Abstimmungs- und Kommunikationsprozesse der beteiligten Organisationen. Die Tunnelübung, an der 1.400 Einsatzkräfte, Unterstützer und Beobachter mitgewirkt haben, ist erfolgreich mit dem Digitalfunk BOS bewältigt worden.



Bei dem Übungsszenario in dem über sieben Kilometer langen Tunnel Silberberg kam ein ICE mit einem Schwelbrand zum Stehen. Insgesamt mussten 300 Passagieren, darunter etwa 30 teils schwer Verletzte, durch die Einsatzkräfte aus dem Zug geholt und zu den Rettungsplätzen transportiert werden. Geübt wurde das Zusammenwirken von Einsatzkräften der Deutschen Bahn mit den Feuerwehren, Rettungsdiensten, dem Technische Hilfswerk, der Landes- und Bundespolizei sowie der Bergwacht. Die Einsatzkräfte konnten auch im Tunnel mit dem Digitalfunk BOS in verschiedenen Rufgruppen organisationsübergreifend koordiniert werden. Dies wird durch Objektversorgungsanlagen ermöglicht, die in das BOS-Digitalfunknetz integriert sind.

Nach dem technisch funktionalen Lastenheft der Deutschen Bahn AG müssen Eisenbahntunnel ab einer Länge von 500 m mit dem Digitalfunk BOS versorgt sein. Auch das Eisenbahn-Bundesamt setzt mit seiner Richtlinie „Anforderungen des Brand- und Katastrophenschutzes an den Bau und Betrieb von Eisenbahntunneln“ Vorgaben zur Ausstattung mit dem Digitalfunk BOS. Für die etwa 106 km lange ICE-Trasse zwischen Erfurt und Ebensfeld waren somit 22 Bahntunnel betroffen, die aneinandergereiht eine Gesamtlänge von 41 km ergeben würden. Um in allen Tunneln die Kommunikation mit dem Digitalfunk BOS im netzgebunden TMO-Modus (Trunked Mode Operation) sicherzustellen, sind Objektversorgungsanlagen an insgesamt sechs Basisstationen angebunden worden, von denen sich zwei auf bayerischer und vier auf Thüringer Seite befinden. Diese technische Lösung gewährleistet, dass bei einem Tunneleinsatz alle Funktionalitäten des Digitalfunks BOS vollumfänglich zur Verfügung stehen, die auch unter freiem Himmel gegeben sind.



Vor der Inbetriebnahme der Objektversorgungen in den Tunneln sind Messungen mit Messzügen der Deutschen Bahn durchgeführt worden. Die Koordinierende Stelle Thüringen hat die Messfahrten und die Tunnelübungen für ihren Zuständigkeitsbereich begleitet. „Nach Auswertung der Übungen in den Tunneln kann gesagt werden, dass der Digitalfunk BOS trotz der hohen Anzahl an Einsatzkräften und der verschiedenen Einsatzabschnitte reibungslos in den ICE-Tunneln, auf den Freiflächen und in den jeweiligen Führungsstäben mit hoher Sprachqualität funktioniert hat. Die Kommunikation mit den Kräften aus Bayern erfolgte ab der Alarmierung von den eigenen Standorten bis zu den Rettungsplätzen in Thüringen störungsfrei.“, so ein Mitarbeiter aus der Koordinierenden Stelle Thüringen.

Quelle: http://www.bdbos.bund.de


DWHOSZ
http://www.funkfrequenzen01.de/

 
Detlef Wipperfürth
super Profi
Beiträge: 2.139
Punkte: 80.512
Registriert am: 29.09.2007


   

Bayern Rehling: Bürger wollen Bau von Sendemasten für BOS-Funknetz verhindern
Thüringen drängt auf Entscheid zum Digitalfunk

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor