Ich such mithilfe Standorte für Digitalefunkmasten
Baden-Württemberg Edingen-Neckarhausen: Gemeinderat holt Feuerwehr aus digitaler Steinzeit

Baden-Württemberg Edingen-Neckarhausen: Gemeinderat holt Feuerwehr aus digitaler Steinzeit

#1 von Detlef Wipperfürth , 25.04.2019 09:58

Baden-Württemberg Edingen-Neckarhausen:



Gemeinderat holt Feuerwehr aus digitaler Steinzeit
Einstimmig wurde entschieden, Funk umzurüsten - 89.000 Euro Kosten - Umsetzung war bereits seit 2011 geplant

Die Einsatzkräfte aus der digitalen Steinzeit ins Hier und Jetzt befördern: Das ist Ziel der in der jüngsten Gemeinderatssitzung einstimmig gefassten Entscheidung, den Feuerwehrfunk auf den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) umzurüsten. Vergeben wurde der Auftrag über 89.000 Euro an den wirtschaftlichsten Anbieter.

Die Umsetzung sei bereits 2011 vorgesehen gewesen, so die Verwaltung. Durch Verzögerungen auf Bundes- und Landesebene sei nicht nur viel Zeit verflossen, auch die Technik habe sich rasant weiterentwickelt. "Das ist ein bisschen teurer geworden, aber eine sinnvolle Maßnahme", sagte Bürgermeister Simon Michler. Er habe sich beim Kreisfeuerwehrtag von der Sinnhaftigkeit des Systems überzeugen können, meinte auch Dietrich Herold (UBL). Er frage sich allerdings, warum die überörtliche Sammelausschreibung gescheitert sei.

Markus Schläfer (CDU) befand, es sei bei Ausschreibungen sinnvoll, Referenzen zu haben. "Warum brauchen wir auch noch Drucker oder Router?" Das betreffe den Einsatzleitwagen, erklärte Feuerwehr-Gesamtkommandant Stephan Zimmer: "Da ist ein Drucker drin und ein Computer mit Internetanschluss und E-Mail, die Stabsstelle muss Daten erfassen und per E-Mail oder Fax empfangen oder weitergeben können." Und das Scheitern der Sammelausschreibung habe nicht an der Feuerwehr gelegen, sondern an der Kreisleitung, so Zimmer. Da habe es wohl rechtliche Bedenken gegeben. So habe man sich im Unterkreis Ladenburg darauf verständigt, dass alle die gleichen Geräte beschaffen. "89.000 Euro - die Feuerwehr ist uns lieb und teuer, kommt da noch mehr?", wollte Thomas Hoffmann (OGL) wissen.

"Mehr bekommen wir nicht zugewiesen, alles andere bleibt analog", so Zimmer. Außerdem würden nur Fahrzeuge bestückt. Im Preis sei der Umbau inklusive. Bis zur Inbetriebnahme werde es allerdings noch dauern. "Erst erfolgt der Kauf, dann müssen die Gerätenummern übermittelt werden, dann werden die Chips für die Geräte versendet, und die wiederum müssen angemeldet werden - ein Riesenwust."

Laut Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben nutzen mit BOS alle Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben ein bundesweit einheitliches, flächendeckendes Netz.

In der Praxis bedeutet das, dass die Bundespolizei in Frankfurt am Main ebenso mit der Bundespolizei in Potsdam kommunizieren kann wie auch Polizeien der Länder, Feuerwehren, Rettungsdienste. Mit der Gruppenkommunikation wird zudem ein Funkspruch an alle Teilnehmer einer definierten Gruppe gleichzeitig übersendet.

Quelle: https://www.rnz.de/…/bergstrasse_artikel,-edingen-neckarhau…


DWHOSZ
http://www.funkfrequenzen01.de/

 
Detlef Wipperfürth
super Profi
Beiträge: 2.358
Punkte: 91.262
Registriert am: 29.09.2007


   

Hessen Grebenhain: Vertragsunterzeichnung am 25. April im Dorfgemeinschaftshaus in Grebenhain-ZahmenEine Digitalfunk-Basisstatio
Bayern: Ein „Baum“ aus Stahlbeton - Zur Verbesserung des Digitalfunknetzes

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor